La Pepa

la pepa freiburg tapas freiburgfood

Tapas, amor y vino – mit diesem Spruch wird man am Eingang zu der Tapas-Bar La Pepa begrüßt und das Motto spiegelt sich auch im gesamten Konzept wider. 

Beim Tapas essen werden viele kleine Gerichte bestellt, die man sich zu zweit oder mit mehreren Personen teilt. 

Das schöne bei La Pepa ist, dass man neben den "Basic" Tapas, die man auch aus dem letzten Spanienurlaub kennt, wie Queso, Jamón, Oliven, Pimientos de Padrón und Croquetas, auch moderne und besonderere Tapas mit einem innovativen Mix findet, wie z.B. der gegrillte Pulpo mit Bratkartoffeln oder frittierte Aubergine mit Honig. Letztere waren übrigens unser absoluter Favorit, sehr empfehlenswert! 

Die Preise bewegen sich je nach Tapa zwischen ca. 4 bis 17 Euro; für jedes Budget ist also etwas dabei. 

Und auch in der Getränkekarte kann jeder fündig werden; es gibt Cocktails, Longdrinks, Aperitifs wie z.B. Tinto de Verano und natürlich eine Weinkarte mit diversen spanischen Weinen. 

Dessert-Liebhaber kommen bei La Pepa auch nicht zu kurz. Man kann hier unter anderem zwischen Crema Catalana und Churros wählen. 

Was bei La Pepa direkt auffällt ist das gemischte Publikum. Neben der Musik und der lebendigen Barstimmung hört man hier und da hört spanische und englische Konversationen. Das Ambiente ist dadurch sehr gemütlich und durch die freundlichen und zuvorkommenden Inhaber und Mitarbeiter fast schon familiär. 

Außerdem sprechen sie alle spanisch und machen den Restaurantbesuch damit so richtig authentisch; da fühlt man sich fast wie im Urlaub. ☺️

Nochmals vielen Dank an La Pepa für die Einladung und den schönen Abend!
Das Lokal hat übrigens täglich ab 17.30 Uhr in der Moltkestraße 27 in 79098 Freiburg geöffnet.
Mehr Infos gibt es bei Facebook oder Instagram. 

0 Kommentare